Illegale Abtreibungen in Afrika: Das Sterben im Hinterzimmer

Weil Abtreibungen illegal sind, beenden viele Afrikanerinnen ihre Schwangerschaft mit Gift oder spitzen Gegenständen. Jährlich sterben Zehntausende an den Folgen. Jetzt lockert Mosambik als eins der ersten Länder die Gesetze.

Mozambique 2014

By Benjamin Duerr

January 12, 2015

Also published by Spiegel

Manche Frauen schlucken Bleichmittel oder selbstgebraute Getränke. Andere führen spitze Gegenstände wie Ästchen...

Post a Comment

Reader Comments